Jetzt Fachmann anpsrechen

Beschlag

flächenbündige Schlüssel-Rosette
flächenbündige Schlüssel-Rosette
© Hörmann KG

Für die Funktion einer Haustüre werden neben dem Haustürflügel und Blendrahmen auch Haustürbeschläge benötigt. Erst durch diesen kann die Türe geöffnet und geschlossen werden. 

Zu den Haustürbeschlägen gehören Band, Schloss, Schließblech, Stoßgriff und Drücker. Meist sind Türbeschläge aus Metall (z.B. Aluminium, Edelstahl oder Messing); es gibt aber auch Kunststoff-Beschläge.

Beim Haustürgriff unterscheidet man zwischen verschiedenen Varianten: Stoßgriffe, Designgriffe, Griffmulden und Griffleisten

Stoßgriffe bei Haustüren

flächenbündige Schlüssel-Rosette
flächenbündige Schlüssel-Rosette © Hörmann KG
aufgesetzte Schlüsselrosette
aufgesetzte Schlüsselrosette © Hörmann
aufgesetzte Schlüsselrosette
aufgesetzte Schlüsselrosette © Hörmann

Für Haustüren, die ohne Drückergarnitur auf der Außenseite ausgeführt werden, bieten sich Stoßgriffe an. Ein Stoßgriff ist ein Griff, der auf der Außenseite der Haustüre montiert wird und diese durch ziehen schließt bzw. durch stoßen öffnet.

So kann man z.B. nach dem Entriegeln der Haustüre die Haustüre über einen Stoßgriff schnell und einfach öffnen. Stoßgriffe werden in unterschiedlichen Materialien, Varianten und Formen angeboten und bieten dadurch eine Vielzahl an Möglichkeiten, die die Individualität der Haustüre unterstreichen.

Im Regelfall werden für Stoßgriffe Materialien wie Kunststoff, Stahl, Aluminium, Edelstahl und Messing benutzt. Diese können je nach Material, Anforderungen und Geschmack noch weiter bearbeitet werden, um eine verbesserte Optik und Widerstandsfähigkeit zu erzielen. Beispielsweise kann ein Aluminium-Stoßgriff durch eine Pulverbeschichtung eine andere Farbe erhalten.

Stoßgriffe kommen in vielen Varianten, die sich individuell an den Baustil anpassen lassen: So kann ein Stoßgriff gebogen, gerade oder gekröpft sein, in einer kurzen oder langen Ausführung und senkrecht, schräg oder waagerecht auf der Haustür sitzen. 

Design-Haustürgriffe

Innenseite Haustüre (Garnitur)
Innenseite Haustüre (Garnitur) © Hörmann KG
Innenseite Haustüre (Garnitur)
Innenseite Haustüre (Garnitur) © Hörmann KG

Besondere Formen der Haustürgriffe werden als Designbeschläge bezeichnet. Hier gibt es unterschiedlichste Formen und Designs. Es gibt Designgriffe, die über die ganze Haustüre verlaufen bzw. dezent im Türblatt eingelassen sind. 

 

 

Griffmulde

Griffmuschel
Griffmuschel © Hörmann KG
Skizze Griffmulde
Skizze Griffmulde © Hörmann KG

Die Griffmulde (auch Griffschale) ist eine Mulde, die in das Haustürblatt eingelassen ist. Hier gibt es keinen Griff im herkömmlichen Sinne. Das Haustürblatt selbst hat eine Aussparung und bildet damit bei dieser Variante den “Griff”. 

Griffleiste

Die Griffleiste wird auf die Haustüre montiert. Diese ist in unterschiedlichen Farben und Ausführungen erhältlich. In der Regel wird die Griffleiste als durchgehender Griff gebaut, damit die Haustüre von jeder Höhe aus bedient werden kann. 

Türschoner / Trittschutzplatte

Der Türschoner einer Haustüre sorgt für zusätzliche Stabilität und Schutz vor Abnutzung an besonders beanspruchten Stellen. So kann eine Trittschutzplatte (auch Türschoner genannt) die Haustüre im unteren Bereich vor Beschädigungen und Abnutzungen, die durch versehentliche Fußtritte im unteren Bereich entstehen können, schützen. Neben dem schützenden Element der Trittschutzplatte kann diese die Haustüre auch optisch aufwerten

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Haustüren stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.