10. 03. 2020
Dachfenster sorgt für Licht im Arbeitszimmer unter dem Dach

Gesundes Tageslicht und intelligente Belüftung durchs Dachfenster

Dachfenster sorgt für Licht im Arbeitszimmer unter dem Dach
Dachfenster lassen Licht und Luft ins Dachgeschoss und verbessern das Wohnklima.

© VELUX
Bad unter dem Dach mit großen Dachfenstern
Mit dem richtigen Dachfenster ist sogar ein Bad unter dem Dach möglich.

© VELUX

Nur etwas mehr als die Hälfte der Bauherren baut das Dachgeschoss aus bzw. plant den Ausbau für einen späteren Zeitpunkt. Dabei spricht vieles dafür, den Raum unter dem Dach zu nutzen: Unter anderem auch Belüftung und die Nutzung von Tageslicht durch Dachfenster.

Kleine Dachfenster - das ist passé

Noch vor einigen Jahrzehnten galten möglichst kleine Dachfenster als das Nonplus Ultra der Bauplanung: Zu große Dachfenster seien wenig effizient, so die damalige Überzeugung. Das gilt schon lange nicht mehr. Denn moderne Dachfenster sind energiesparend und halten Wärme so effizient, dass sie im Winter sogar der passiven Wärmegewinnung dienen.

Dabei sind die Möglichkeiten der Gestaltung angesichts der großen Auswahl verschiedener Dachfenster groß: Von klassischen, schräg eingebauten Dachflächenfenstern über stehende Gaubenfenster und Überfirstverglasungen bis hin zu platzsparenden Schiebedachfenstern ist alles möglich.

Was alle Lösungen gemeinsam haben: Sie lassen jede Menge gesundes Tageslicht ins Dachgeschoss und erhöhen damit die Wohnqualität. Ein schön ausgebautes Dachgeschoss eignet sich zum Beispiel gut als Homeoffice oder Kinderzimmer.

Tageslicht in der richtigen Dosis rund ums Jahr

Dass Tageslicht besonders wichtig für ein die Vitamin-D-Produktion des Körpers, aber auch die generelle Stimmung und die Fitness ist, ist kein Geheimnis mehr. Entsprechend große Dachfenster lassen reichlich Tageslicht herein. So kann das Dachfenster in den trüben Wintermonaten für eine erhöhte „Sonnendosis” im Haus sorgen.

Damit im Sommer der Aufenthalt unter dem Dach möglich ist, ohne geblendet zu werden, sind intelligente Sonnenschutz-Systeme oder sogar ein Fenster mit Hitzeschutzglas empfehlenswert. Außerdem bleibt dadurch die Temperatur unterm Dach im angenehmen Bereich.

Ihr BAUWIKI-Fachbetrieb berät Sie gerne bei der Auswahl der passenden Systeme.

Bessere Belüftung im Haus durch Dachfenster

Doch Dachfenster sorgen nicht nur für reichlich Tageslicht im Haus, sondern unterstützen auch die effektive Belüftung. Gerade fürs schnelle Lüften sind Dachfenster sehr praktisch: Durch den Kamin-Effekt kann warme Luft zügig nach oben abziehen und die Luft im Haus wird in kurzer Zeit komplett erneuert.

Wer sich keine Gedanken ums Lüften machen möchte, der kann das intelligenten Dachfenstern überlassen: Sensorgesteuerte Systeme, die beispielsweise die Luftfeuchte oder den CO2-Gehalt der Luft messen, öffnen die Dachfenster bei Bedarf. Sobald die gewünschte Luftqualität wieder erreicht ist, schließen sich die Fenster automatisch. Dadurch herrscht ein konstant gutes Raumklima.

Aber was ist bei Regen oder Sturm? Muss ich dann befürchten, dass es durch mein Dachfenster regnet? Natürlich berücksichtigen die smarten Systeme auch das. Außenliegende Sensoren prüfen das Wetter und öffnen nur dann, wenn Lüften gefahrlos möglich ist.

Möchten Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten von Dachfenstern erfahren oder planen Sie gerade den Ausbau Ihres Dachgeschosses? Dann informieren Sie sich in unserem Dachfenster-WIKI oder lassen Sie sich bei einem BAUWIKI-Fachbetrieb in Ihrer Nähe beraten.