Jetzt Fachmann anpsrechen

Füllung einer Haustüre

Die Haustür-Füllung ist eine Platte, die in den beweglichen Flügelrahmen eingesetzt wird. Diese Füllung kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen und für unterschiedliche technische und optische Anforderungen eingesetzt werden. Die Stärke, Komponenten und Widerstandsfähigkeit der Füllungsplatte bestimmen die Optik, Wärmedämm-, Schallschutz- und Einbruchhemmungswerte der Haustüre maßgeblich.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen vier Varianten der Füllung, nämlich der Einsatzfüllung, der außen flügelüberdeckenden Füllung, der beidseitig flügelüberdeckenden Füllung und der Glasfüllung

Einsatzfüllung

Die Einsatzfüllung sitzt im Falz des Flügels. Auf der Innen- und Außenseite der Haustüre erkennt man dies durch den Versatz vom Flügel zur Fülllung. Diese Füllungsart wird schon sehr lange verbaut und hat meist eine geringere Füllungstärke.

Außen Flügelüberdeckend

Bei einer außen flügelüberdeckenden Füllung sind die Füllung und der Flügel von außen nicht mehr zu unterscheiden, das heißt der Türflügel wirkt komplett eben. Es gibt keinen Versatz, was optisch geradlinig wirkt und für eine schöne Außenansicht der Türe sorgt. Auf der Innenseite erkennt man dagegen das Flügelprofil und die Füllung. 

Beidseitig Flügelüberdeckend

Die beidseitig flügelüberdeckende Füllung hat auf beiden Haustürseiten keinen erkennbaren Flügel mehr. Es wirkt alles wie aus einem Guss und wird gerne bei designorientierten Haustüren und besonderen technischen Anforderungen eingesetzt. Die beidseitige flügelüberdeckende Füllung ist technisch am aufwendigsten herzustellen und bietet einen hohen Wärmedämmwert

Glasfüllung

Die Glasfüllung wird bei einer Haustüre dort eingesetzt, wo es um viel Licht im Hausflur oder um das spezielle Design geht. Die Glasfüllung wird in die Türfalz eingesetzt und besteht in der Regel aus mindestens zwei Glasscheiben. Diese Glasscheiben können mit Ornamentgläsern, lackierten Oberflächen oder klarem Glas ausgeführt werden. Die Anforderungen an den Wärmedämmwert und die Einbruchhemmung sollten bei der Planung einer Glasfüllung nicht vernachlässigt werden.

Sandwichfüllung

Unter einer Sandwichfüllung versteht man die Kombination unterschiedlicher Materialien zu einer Füllung. Durch diese Kombination werden bessere Produkteigenschaften erzielt. Hier gibt es unterschiedliche Zielsetzungen, wie eine hohe Wärmedämmung, mehr Sicherheit, große Abmessungen, Stabilität etc. Je nach Anforderung werden verschiedene Materialien zu einer Füllung kombiniert. Erfahrungsgemäß lässt sich sagen, dass eine stärkere Füllung höhere Werte aufweisen kann. 

Holzfüllung

Bei Holztüren kann eine Füllung aus Massivholz eingesetzt werden. Dies hat den Vorteil, dass man das Holz nach den eigenen Vorlieben individuell bearbeiten kann. Um die Bewegungen des Materials Holz zu bändigen, werden Holzfüllungen jedoch meist als Sandwichfüllungen oder Mehrschichtfüllungen ausgeführt. Hier geht es im Detail darum, das Ausdehnen oder Verschieben des Materials bei Hitze und Kälte zu minimieren. 

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Haustüren stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.