Jetzt Fachmann anpsrechen

Grundmaße der Treppe

Grundmaße
© Dolle

Wenn Sie eine neue Treppe suchen, dann entscheidet zum einen Ihr Geschmack, welche Treppe es werden soll. Zum anderen sind Ihre Raumverhältnisse wichtig. Denn nicht jede Treppe braucht gleich viel oder wenig Platz. Lernen Sie die wichtigsten Treppen-Maße kennen,um zu erkennen welche Treppe für Sie geeignet ist. Diese Maße geben Ihnen eine erste Orientierung. Wenn Ihnen etwas nicht klar ist, hilft Ihnen Ihr BAUWIKI-Fachhändler oder Handwerker gerne weiter.

Platzbedarf einer Treppe: Ausladung, Breite, Tiefe

Grundlegend ist es wichtig sich klar zu machen, welchen Platz Sie im Treppenhaus überhaupt haben und welche Treppe dazu passt und welche gesetzlichen Mindestanforderungen erfüllt sein müssen. Jede Treppe hat einen individuellen Grundriss, der mehr oder weniger Platz in Ihrem Haus benötigt. Achten Sie z.B. darauf, dass vor der ersten Stufe ausreichend Platz ist, um die Treppe zu begehen.

Die Ausladung ist der Raum, den eine Treppe, gemessen von der Wand

bis zur weitesten Entfernung im Raum, einnimmt. Je nach Treppenausführung verändert sich die Ausladung, z.B. wenn sich der Treppenlauf verändert oder die Treppe gekürzt wird und wenn der Neigungswinkel sich verändert. Obwohl der Platz unterhalb der Treppe durchaus als Abstell-Kammer oder Garderobe genutzt werden kann, steht Ihnen dieser nicht mehr vollständig als Wohnraum zur Verfügung.

Dabei gibt es verschiedene Varianten von Treppen mit unterschiedlicher Ausladung:  

  • Gerade Treppen: Diese brauchen großzügig Platz, sind aber auch sehr dominant im Raum. Gerade bei einem puristischen Wohnstil kann eine gerade Treppe ein richtiger Blickfang sein. Hier ist die Ausladung, die Entfernung von der ersten Antrittsstufe bis zur Wand.

  • Viertelgewendelte Treppen: Bei dieser Treppe ist das letzte Viertel (entweder direkt am Treppenabsatz oder am oberen Ende der Treppe gewendelt. Hier ist die Ausladung äußere Wange bis zur Wand.

  • Halbgewendelte Treppe: Eine der häufigsten Treppenformen in Einfamilienhäusern. Hier ist die Treppe um die Mitte gewendelt, sodass die benötigte Grundfläche noch kleiner wird. Das ist perfekt für kleine Treppenhäuser.

  • Spindeltreppen: Eine der Platzsparendsten Varianten. Der Platzbedarf berechnet sich als Quadrat des Innendurchmessers der Treppe plus Luft.

  • Großzügige Treppenformen: Wenn genügend Platz da ist, können Sie diesen nutzen, um beispielsweise U-förmig geschwungene Treppen oder Treppen mit einem Treppenabsatz einzubauen. Diese Formen wirken architektonisch besonders interessant, brauchen aber auch mehr Platz.

Inspiration gesucht?

Im Bau-Wiki finden sie auch über 850 Ideen und Anregungen für ihr Bauvorhaben.

Innentüren-Showroom

Lassen Sie sich in unserem Innentüren-Showroom inspirieren und finden Sie das passende Design zu Ihrem Wohnstil.

Showroom betreten

Garagentor-Showroom

Im Tor-Showroom erleben Sie die Vielfalt an Garagentoren, abgestimmt auf Einsatzgebiet, Baustil und Sicherheitsanforderungen.

Showroom betreten

Treppen-Showroom

Der Treppen-Showroom bietet Ihnen eine Übersicht aktueller Treppen-Modelle. Lassen sich inspirieren.

Showroom betreten

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Treppen stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.