Jetzt Fachmann anpsrechen

Bodentreppe / Speichertreppe

Bedienung einer Bodentreppe
© Dolle

Nutzen Sie Ihren Dachboden als Speicherraum? Dann wissen Sie: Eine eigene Treppe als Zugang zum Dachboden lohnt sich eigentlich nicht. Dafür wird der Speicher zu selten besucht. Eine Lösung kann eine Raumspartreppe sein, damit zumindest nur wenig Raum für den Speicher-Zugang benötigt wird. Eine noch bessere Lösung für dieses Problem ist eine sogenannte Bodentreppe oder Speichertreppe. Das sind ausklappbare Treppen, die sich durch eine Luke im Dachboden ins darunterliegende Geschoss ausziehen lassen. So nimmt die Treppe minimal Platz weg und wir nur dann ausgefahren, wenn sie wirklich benötigt wird. Zudem wirkt es sehr harmonisch, da Sie die Treppe durch den beinahe unsichtbar in die Decke integrierbaren Deckel kaum wahrnehmen, so lange sie eingeklappt ist.

Der Vorteil an modernen Bodentreppen (auch Estrichtreppen genannt): Diese sind besonders gut isoliert und so geht wenig Energie aus dem Wohnraum an den Dachboden verloren. Die Bauweise dieser Treppen wird nach DIN EN 14975 bestimmt. Mittlerweile gibt es sogar zertifizierte Passivhaus-Bodentreppen, die die Bildung von Wärmebrücken verhindern. Diese Bodentreppen haben einen besonders niedrigen U-Wert, es geht also wenig Wärme durch den Deckel ins Dachgeschoss verloren. Achten Sie bei der Auswahl einer energiesparenden Treppe auf die U-Wert Angabe, damit die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEv) erfüllt sind. Wenn Sie unsicher sind, kann Sie Ihr BAUWIKI-Fachbetrieb dabei unterstützen.

Zudem können Bodentreppen auch einen geprüften Feuerwiderstand von unten bzw. von unten und oben bieten. Hier entscheidet neben dem richtigen Produkt mit Zulassung, die Deckenkonstruktion, die fachgerechte Montage, das richtige Befestigungsmaterial und das Anschlussmaterial, um den gewünschten Feuerwiderstand zu bieten. Das sorgt für eine höhere Sicherheit in Ihrem Haus. Es gibt  geprüfte Bodentreppen mit einem Feuerwiderstand von 30 bis zu 90 Minuten.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Bodentreppen: Die Scherentreppe und die Treppenleiter. Dabei empfiehlt man die Scherentreppe für besonders kleine Dachluken, da sie einen minimalen Platzbedarf hat. Die Treppenleiter benötigt etwas mehr Platz, ist deshalb nur für größere Dachluken geeignet. Ihr BAUWIKI-Fachbetrieb berät Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Speichertreppe für Sie.

Was ist eine Scherentreppe?

Eine Scherentreppe ist eine meist aus Aluminium hergestellte Treppe, die sich wie eine Ziehharmonika auffalten lässt. Zwischen den einzelnen Streben befinden sich Treppenstufen. Aufgrund des Falt-Mechanismus ist die Scherentreppe sehr platzsparend und passt selbst in kleine Dachluken. Eine Scherentreppe ist nicht nur platzsparend, sondern auch robust.

Übrigens: Scherentreppen kommen auch häufig bei einem Flachdach-Ausstieg zum Einsatz.

Was ist eine Treppenleiter?

Wie der Name schon sagt, ähnelt eine Treppenleiter (auch Leitertreppe genannt) vom Aussehen eher einer Leiter als einer Treppe. Die klassischen Treppenleitern sind dreiteilig und aus Holz gefertigt, es gibt aber auch zweiteilige Treppenleitern: Beim b der Dachluke lassen sich die drei Leiter-Teile herunterklappen und so entsteht die Bodentreppe. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten die Treppenleiter zu öffnen: Es gibt Varianten, bei denen sich die Leiter durch ziehen am untersten Teil verbindet, aber auch Varianten zum Aufklappen.

Was unterscheidet die Treppenleiter von einer normalen Treppe?

Die Steigung unterscheidet die Treppenleiter von einer normalen Treppe. Während die Treppenleiter eine Steigung zwischen 45° und 75° hat, spricht man ab 75° Steigung von einer Leiter.

Wie wird eine Bodentreppe bedient?

Die Bodentreppe besteht hauptsächlich aus drei Elementen:

Lukenkasten, Lukendeckel und Treppenleiter bzw. Scherentreppe.

Die eigentliche Treppenleiter oder Scherentreppe ist in einem sogenannten Lukenkasten montiert. Dieser wird mit einem Lukendeckel abgedeckt. Dadurch können Sie vom Raum darunter aus die Treppe im geschlossenen Zustand nicht sehen. Wird die Treppe benötigt, gehen Sie so vor:

  • Öffnen Sie die Luke mit einem sogenannten Zugstab oder Zughaken: Einem langen Stab mit einem Haken vorne. Am Lukendeckel ist ebenfalls ein Haken oder Öse angebracht, sodass Sie den Deckel nun nach unten ziehen können.

  • Ziehen Sie die Treppe nach unten oder klappen Sie bei mehrteiligen Bodentreppen die Treppenteile aus und schon können Sie den Speicher betreten. Damit die Treppe an Ihrem Fußboden nicht kratzt, können Sie sogenannte Fußkappen aus Plastik an den unteren Enden anbringen.

  • Für erhöhten Komfort und Sicherheit gibt es einen optionalen Handlauf für Bodentreppen.

  • Aus baurechtlicher Sicht und für erhöhte Sicherheit, sollten Sie ein Lukenschutzgitter anbringen: So kann niemand aus Versehen durch die Luke fallen.

  • Wird die Treppe nicht mehr benötigt, fahren Sie diese einfach ein und verschließen Sie den Deckel wieder.

Wie wird eine Bodentreppe montiert?

Bodentreppen werden in die Decke zum Dachboden montiert. Die Decke muss mit einer tragfähigen Öffnung zur Aufnahme des Lukenkasten der Bodentreppe ausgeführt sein. Dann kann die Bodentreppe mit geeignetem Einbau- und Anschlussmaterial gemäß der Montageanleitung der Hersteller eingebaut werden. Wir empfehlen Ihnen die fachgerechte Montage durch einen qualifizierten Fachbetrieb, da es dort einiges zu beachten gibt.

Beispielsweise:

Ist genug Platz für die Bodentreppe vorhanden? Prüfen Sie den Treppengrund (Platz zum Aufstellen der Leiter),   Faltraum ( Platz zum auffalten/klappen der Treppe) und bei zweiteiligen Modellen den Schwenkbereich auf dem Dachboden. Kann/Darf die Decke an der gewünschten Stelle geöffnet werden? Verlaufen dort elektrische Kabel, Wasserleitungen, etc.?

Ist das die korrekte Höheneinstellung für den Lukenkasten? Wird z.B. auf den Fußboden noch etwas aufgebracht muss der Lukenkasten höher gesetzt werden.

Ist die Baufeuchte bei Normalklima?  Wurde bei wärmedämmenden Bodentreppen ein Anschluss an die luftdichten Schicht der Deckenöffnung hergestellt? Passt die Federspannung? Ist das die richtige Bodentreppe? Benötigen Sie einen Lukenschutzgeländer?

Ihr BAUWIKI-Fachbetrieb vermittelt Ihnen gerne einen qualifizierten Handwerker für diese Aufgabe.

Bilder und Videos unter: http://wellhoefer.de/videoanleitung-bodentreppen-richtig-einbauen-so-einfach-gehts.html

Inspiration gesucht?

Im Bau-Wiki finden sie auch über 850 Ideen und Anregungen für ihr Bauvorhaben.

Innentüren-Showroom

Lassen Sie sich in unserem Innentüren-Showroom inspirieren und finden Sie das passende Design zu Ihrem Wohnstil.

Showroom betreten

Garagentor-Showroom

Im Tor-Showroom erleben Sie die Vielfalt an Garagentoren, abgestimmt auf Einsatzgebiet, Baustil und Sicherheitsanforderungen.

Showroom betreten

Treppen-Showroom

Der Treppen-Showroom bietet Ihnen eine Übersicht aktueller Treppen-Modelle. Lassen sich inspirieren.

Showroom betreten

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Treppen stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.