Jetzt Fachmann anpsrechen

Türen

Über das BAUWIKI

Das BAUWIKI bietet Ihnen umfangreiche Informationen rund um Türen und Toren.

Über die Navigation oben können Sie sich systhematisch durch die Inhalte navigieren.

Der Glossar rechts bietet Ihnen eine Übersicht über alle Fachbegriffe.

Die Volltextsuche im Kopfbereich ermöglicht es Ihnen, nach einem konkreten Begriff zu suchen.

Oberflächenmaterial

Tabelle der Oberflächenmaterialien
Welche Oberfläche empfiehlt sich für welchen Einsatzbereich?
© Westag & Getalit AG

Wichtigstes Designmerkmal einer Tür ist neben der Form die Oberfläche (Decklage). Sie bestimmt zum einen, wie eine Tür aussieht. Zum anderen entscheidet das Oberflächenmaterial über Eigenschaften der Tür wie Kratz-, Stoß- und Lichtempfindlichkeit, die die Einsatzbereiche der Tür bestimmen.

Die Oberfläche von Türen und Zargen kann aus lackiertem Echtholzfurnier, aus Dekor (Folie), verschiedenen Kunststoffoberflächen (insbesondere den Laminaten CPL und HPL) oder aus Weißlack bestehen. Die edelste Türoberfläche ist das Furnier, eine dünne Holzschicht eines natürlich gewachsenen Baumstamms. Holzoberflächen können unterschiedlich veredelt werden - zum Beispiel mit FarbeLackLasurWachs oder Öl. Daneben gibt es unterschiedliche Oberflächenmaterialien aus Schichtstoffen, d.h. aus zerkleinerten Holzpartikeln, die mit Kunstharz verpresst und anschließend beschichtet werden. Eine Tür kann auch mit verschiedenen Oberflächen ausgestattet sein - zum Beispiel mit Furnier auf der Innenseite und Weißlack auf der Außenseite. 

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Türen stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.