Jetzt Fachmann anpsrechen

Türen

Über das BAUWIKI

Das BAUWIKI bietet Ihnen umfangreiche Informationen rund um Türen und Toren.

Über die Navigation oben können Sie sich systhematisch durch die Inhalte navigieren.

Der Glossar rechts bietet Ihnen eine Übersicht über alle Fachbegriffe.

Die Volltextsuche im Kopfbereich ermöglicht es Ihnen, nach einem konkreten Begriff zu suchen.

Türdrücker

Ein Türdrücker (auch Türgriff, Türklinke, Türschnalle, schweiz. Türfalle) ist ein Griff zum manuellen Öffnen und Schließen einer Tür. Funktion und Einsatzort bestimmen Bauweise und Material. Der Türdrücker ist nicht nur notwendig, er trägt auch entscheidend zum Design und zum Benutzungskomfort einer Tür bei.

Der Türdrücker ist im Türschild oder in der Rosette verankert - die Kombination nennt man jeweils Drückergarnitur. 

In seiner Form ist der Türdrücker an die manuelle Benutzung angepasst. Wegen der starken mechanischen Beanspruchung sind Türdrücker meist aus Metall (z.B. Edelstahl, Messing). Türdrücker gibt es paarweise (für beide Seiten der Tür); die beiden Teile werden mittels eines Stifts ineinander gesteckt und sind über einen Drückerdorn miteinander verbunden. Wird der Türdrücker nach unten gedrückt, betätigt der Drückerdorn die Falle und die Tür öffnet sich.

Im nichteuropäischen Ausland sind statt Türdrückern Türknäufe (Türknöpfe, doorknobs) verbreitet, die entweder drehbar gelagert sind oder als feste Türgriffe dienen.

Kombinationen von Türdrücker und Türknauf nennt man wegen ihrer Wechselfunktion Wechselgarnituren. Sie werden immer häufiger auch in Mitteleuropa für Haustüren verwendet.

Mediathek

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Türen stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.