Jetzt Fachmann anpsrechen

Türen

Über das BAUWIKI

Das BAUWIKI bietet Ihnen umfangreiche Informationen rund um Türen und Toren.

Über die Navigation oben können Sie sich systhematisch durch die Inhalte navigieren.

Der Glossar rechts bietet Ihnen eine Übersicht über alle Fachbegriffe.

Die Volltextsuche im Kopfbereich ermöglicht es Ihnen, nach einem konkreten Begriff zu suchen.

Schallschutz bei Türen

Schallschutz bei Türen
© GARANT Türen und Zargen GmbH

Lärm ist nicht nur unangenehm, er bedeutet Stress und kann sogar krank machen. Deshalb ist Schallschutz wichtig. Egal, wie laut es draußen ist, Schallschutz bringt die Ruhe, die der Mensch braucht - zum Wohlfühlen, zum Schlafen, zum Leben. 

Eine Schallschutztür kann zwei Funktionen erfüllen: Sie kann den Lärm dort halten wo er entsteht, zum Beispiel in gewerblichen Maschinenräumen; oder sie kann den Lärm draußen halten - das Ziel im Wohnungsbau lautet zum Beispiel, Menschen in ihrer Wohnung vor Lärm zu schützen. Bauordnungsrechtliche Vorgaben für Schallschutztüren regelt DIN 4109. Sie bestimmt einzuhaltende Schalldämmwerte, die zum Beispiel für Türen in Mehrfamilienhäusern, Hotels, Schulen und Krankenhäusern unterschiedlich sind.

Bei der Konstruktion von Schallschutztüren sind zwei technische Faktoren entscheidend: Masse und Biegeweichheit. Je höher Masse und Biegsamkeit einer Tür sind, desto besser ist ihre schalldämmende Wirkung. Schallschutztüren werden daher oft in Sandwichbauweise ausgeführt, d.h. sie bestehen aus mehreren Schichten. Die einzelnen Schichten sind nur punktweise miteinander verbunden, um Biegeweichheit zu gewährleisten. 

Da ein einlagiger Aufbau Schalldämmwerte von kaum mehr als 25 bis 35 Dezibel erreicht, sind Türblätter, die höhere Schalldämmwerte erzielen sollen, zwei- oder mehrlagig aufgebaut. Physikalisch gesehen wird das so genannte Feder-Masse-System genutzt: Zwischen zwei Schalen mit jeweils möglichst großer Masse liegt eine Füllung, die als Feder dient, zum Beispiel Mineralwolle. Dieser zweischalige Aufbau absorbiert Schallwellen deutlich stärker als der einschalige. Schalldämmwerte zwischen 35 und 45 Dezibel sind dadurch erreichbar.

Weil Schallwellen durch kleinste Öffnung dringen, ist die korrekte Abdichtung bei Schallschutztüren wichtig. Da Türen bewegliche Teile sind, stellen eine oder mehrere Dichtungen (Akustikdichtungen) sowie ggf. zusätzliche Falzdichtungen sicher, dass der Spalt (Fuge) zwischen Türblatt und Zarge bei geschlossener Tür wirklich dicht ist. Akustikdichtungen bestehen aus elastischen Materialien mit hohem Rückstellvermögen, wie der Fachmann sagt. Sie sind von dem zu unterscheiden, was der Laie bei normalen Innentüren Dichtungen nennt - bei ihnen handelt es sich lediglich um Dämpfungsprofile.

Die Abdichtung einer Tür zum Fußboden erfolgt über spezielle Fußbodendichtungen. Die geläufigste Konstruktion ist die automatisch absenkbare Dichtung oder Absenkdichtung - ein automatisch nach unten absenkbares Dichtungsprofil aus Gummi o.Ä. drückt auf den Fußboden oder eine spezielle Schiene. Weitere Systeme sind die Schwellendichtung (Dichtung an der Türunterkante dichtet an einer Türschwelle) und die Auflaufdichtung (Lamellendichtung an der Türunterkante dichtet mit Höckerschwelle aus Kunststoff oder Metall).

Für den Einsatz von Schallschutztüren gilt grundsätzlich: Wände, Decken und Fenster müssen in die Schallschutzüberlegungen mit einbezogen werden; der Schall unterscheidet nicht. Schallschutztüren sind immer nur ein Teil eines Gesamtkonzepts.

Querschnitt gefälzte Tür mit Holzzarge
Schnitt durch eine gefälzte Tür
mit Holzzarge

© Jeld-Wen Deutschland GmbH

Stumpfe Türen mit hohen Schallschutzanforderungen verfügen zur Aufnahme zusätzlicher Türdichtungen über einen so genannten Leibungsfalz. Türblatt und Zarge liegen auch mit dem Falz noch in einer Ebene - im Gegensatz zur stumpfen Tür ist die Leibung (innere, seitliche Wandfläche der Türöffnung) allerdings gefälzt. 

Mediathek


Inspiration gesucht?

Im Bau-Wiki finden sie auch über 850 Ideen und Anregungen für ihr Bauvorhaben.

Innentüren-Showroom

Lassen Sie sich in unserem Innentüren-Showroom inspirieren und finden Sie das passende Design zu Ihrem Wohnstil.

Showroom betreten

Haustüren-Showroom

Finden Sie in unserem Haustür-Showroom die für Sie perfekte Kombination aus Material, Farbe und Sicherheit für Ihren Eingangsbereich.

Showroom betreten

Dachfenster-Showroom

Finden Sie im Wohndachfenster-Showroom das Fenster für ein perfektes Wohnklima unter dem Dach.

Showroom betreten

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Türen stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.