Jetzt Fachmann anpsrechen

Welche Maße und Begriffe gibt es bei Treppenstufen?

Stufenmaße
© Dolle

Vom Podest oder unteren Geschossdecke ist die erste untere Stufe einer Treppe die Antrittstufe. Die letzte obere Stufe einer Treppe nennt man entsprechend Austrittstufe.

Die Stufentiefe beschreibt die gesamte Tiefe einer Stufe. Der Stufenauftritt beschreibt auch die Tiefe der Stufe, jedoch wird hier der meist leicht überlagernde Teil der folgenden Stufe, die Unterschneidung abgezogen.

Stufentiefe = Stufenauftritt + mögliche Unterschneidung

Die Stufenbreite ist die Breite der kompletten Stufe und nicht gleichzusetzen mit der nutzbaren Treppenlaufbreite. Die nutzbare Treppenlaufbreite ist die Stufenbreite ohne Konstruktionen die die Breite schmälern, wie z.B. Geländer.

Stufenstärke

Die Stufenstärke ist die Maßangabe, wie hoch (stark) die Stufe ist.

Steigung und Steigungsverhältnis

Der Komfort einer Treppe hängt ganz wesentlich davon ab, wie bequem die Stufen zu begehen sind. Jeder von uns kennt Treppen, bei denen man kein gutes Gefühl hat, weil es zu wenig erscheint nur eine Stufe zu nehmen, aber zu viel zwei Stufen auf einmal. Hier stimmt meist das sogenannte Schrittmaß nicht. Damit Treppenstufen sicher und komfortabel zu begehen sind, muss das Verhältnis zwischen Tiefe der Trittstufe (Auftrittstiefe) und Steigungshöhe stimmen. Die Steigungshöhe ist die Höhe von Oberkante Stufe bis Oberkante der folgenden Stufe. Als Faustregel gilt dabei die Schrittmaßregel (auch Schrittmaßformel genannt). Diese besagt: Schrittmaß = Schrittlänge + doppelte Steigungshöhe

Abhängig von der Neigung der Treppe nimmt man eine Schrittlänge von ca. 59 cm bis 65 cm an. So gilt bei gängigen Treppen mit einer Steigung von 30% eine Schrittlänge von etwa 63 cm. Hier wäre eine Auftrittstiefe von 29 cm sowie eine Stufenhöhe von 17 cm das optimale Verhältnis. Generell gilt, dass steilere Stufen (also mit einer größeren Steigungshöhe) eine kleinere Auftrittsfläche haben und Stufen mit einer großen Auftrittstiefe eine eher geringe Höhe. Für ältere Menschen ist oft die flache Variante mit geringer Steigung die bessere Wahl.

Wenn Sie Fragen zu den unterschiedlichen Begriffen haben sprechen Sie den  BAUWIKI-Fachhändler einfach an.

Inspiration gesucht?

Im Bau-Wiki finden sie auch über 850 Ideen und Anregungen für ihr Bauvorhaben.

Innentüren-Showroom

Lassen Sie sich in unserem Innentüren-Showroom inspirieren und finden Sie das passende Design zu Ihrem Wohnstil.

Showroom betreten

Garagentor-Showroom

Im Tor-Showroom erleben Sie die Vielfalt an Garagentoren, abgestimmt auf Einsatzgebiet, Baustil und Sicherheitsanforderungen.

Showroom betreten

Treppen-Showroom

Der Treppen-Showroom bietet Ihnen eine Übersicht aktueller Treppen-Modelle. Lassen sich inspirieren.

Showroom betreten

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Treppen stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.