Jetzt Fachmann anpsrechen

Hitzeschutz

Gerade bei großen Dachfenstern ist Hitzeschutz wichtig © VELUX

Gerade im Dachgeschoss kann es durch die Sonneneinstrahlung im Sommer schnell sehr warm werden und die Hitze “staut sich” unter dem Dach. So kann das Klima in einer Dachgeschosswohnung unangenehm werden. Hier lässt sich jedoch mit der Wahl der richtigen Verglasung des Dachfensters für etwas Abkühlung sorgen. Gleichzeitig soll das Dachfenster im Winter gut isolieren und nicht zu viel Wärme nach draußen abgeben.

Gemessen wird die Wärme-Wirkung eines Dachfensters mit dem sogenannten solaren Wärmegewinn als Messgröße. Darunter versteht man wieviel Sonnenenergie durch das Dachfenster in den Raum gelangt. Dies wird mit dem Gesamtenergiedurchlassgrad g nach DIN EN 410 ermittelt. Je kleiner dieser Wert ist, umso mehr Hitzeschutz bietet das Fenster. Besonders, wenn Ihre Fenster nach Süden ausgerichtet sind, sollten Sie auf einen besonders kleinen solaren Wärmegewinn achten, um das Dachgeschoss im Sommer kühler zu halten. Um den Hitzeschutz noch zu erhöhen, sind Zubehörprodukte wie ein Rolläden, Hitzschutzmarkisen oder Jalousien ebenfalls hilfreich.

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Dachfenster stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.